News

EuroSkills 2018: Steffen Weißmann und Thorsten Reichelt vertreten Deutschland bei den Europameisterschaften der Berufe

 

530 Teilnehmer aus insgesamt 28 Ländern, drei Tage Wettkampf zwischen Spezialisten aus Handwerk, Industrie und Dienstleistung, die so ein Zeichen für ein starkes und vereintes Europa setzen: Das sind die EuroSkills Competitions, die Europameisterschaften der Berufe, welche alle zwei Jahre an wechselnden Austragungsorten stattfinden.

In diesem Jahr machten sich auch wieder zwei Mitarbeiter von AR auf den Weg, um an den Wettkämpfen teilzunehmen.

Unsere Systems Engineers Thorsten Reichelt und Steffen Weißmann waren es, die zusammen mit 21 Mitstreitern das Team Deutschland in Budapest vertreten sollten.

Ihre Sparte war „Skill 39 - ICT-Specialist“, und der Wettkampf in diesem Bereich hatte es in sich:

Über drei Tage lang galt es, Aufgaben aus den Bereichen Linux, Microsoft und Cisco-Netzwerken zu lösen. Steffen Weißmann erinnert sich:  

„Es wurde simuliert, dass in den 3 Tagen die Netzwerk-und Serverinfrastruktur eines Unternehmens mit Hauptsitz und einer Nebenstelle aufgebaut werden sollte. Hierfür wurde eine Domäne zur zentralen Verwaltung der Benutzerinformationen konfiguriert. Es wurden außerdem DNS, DHCP und Mail Server innerhalb des Unternehmens bereitgestellt. Webserver wurden, innerhalb einer DMZ, als Intranet und öffentlich für das Internet mit Hilfe eines Reverse Proxys bereitgestellt. Es wurde eine Telefonanlage installiert und die Computer der Mitarbeiter wurden mit Softclient für die Telefonie ausgestattet. Zwischen den Unternehmenssitzen wurde eine VPN-Verbindung hergestellt. Außerdem wurde für auswärts tätige Mitarbeiter eine Möglichkeit geschaffen, sich mobil per VPN in das Firmennetzwerk einzuwählen.“

Anspruchsvolle Aufgaben, die mit Bravour gelöst wurden. Die ebenfalls erlangten Erfahrungswerte und der Teamgeist unter den neu geknüpften Kontakten haben diesen Wettbewerb wohl zu einem bleibenden Erlebnis für unsere beiden Teilnehmer werden lassen.

Insgesamt lief es für die deutsche Delegation äußerst erfreulich:

Dreimal Gold, dreimal Silber und zweimal Bronze sowie siebenmal die Medal of Excellence brachten Team-Deutschland auf Platz 5 des Medaillenspiegels.

Wir gratulieren Thorsten Reichelt uns Steffen Weißmann ganz herzlich zu diesem Erfolg.

Unsere wichtigsten Partner