News

Ein sportlicher Sommer geht zu Ende

 

…und Ihre IT läuft!

 

Wieder einmal haben wir unseren Slogan wörtlich genommen und für den diesjährigen Firmenlauf ein Team an den Start geschickt. Seit 15 Jahren gibt es nun schon diese Veranstaltung und in den letzten Jahren war Anders & Rodewyk ein regelmäßiger Teilnehmer. In diesem Jahr bestand unser Team aus sieben Personen, unter ihnen auch Geschäftsführer Bernward Anders.
Das Wetter war schön, die Stimmung ausgelassen. Beste Aussichten also auf einen erfolgreichen Lauf. Und genau so sollte es kommen. Die rund 5 Kilometer lange Strecke aus dem Stadtpark Hannover heraus in die Eilenriede und mit dem Ziel am Hannover Congress Centrum wurde in einer tollen Zeit von 35 Minuten absolviert. Aber drauf kam es eigentlich gar nicht an. Ziel war es, die Strecke gemeinschaftlich als Team zu meistern. Und das erfolgreiche Teamwork wurde durch den geschlossenen Zieleinlauf aller Teammitglieder mehr als deutlich. Im Anschluss darauf freuten sich dann alle auf die kühlen Getränke und das Essen, das der Veranstalter bereitgestellt hat. Hier verbrachten unsere Läufer nun noch eine Weile und ließen den Abend nach der starken Leistung gemütlich ausklingen.

 

…der Berg ruft!

Für unser Team sollte es nicht bei einer einmaligen Möglichkeit bleiben, die eigene Fitness unter Beweis zu stellen. Schon eine Woche später schnürten wir uns erneut die Sportschuhe. Hinzu kamen Helm, Seile und Karabinerhaken. Unser diesjähriges Sommerfest sollte nämlich eingeleitet werden durch eine gemeinschaftliche Kletterpartie. Da hohe Berge im Raum Hannover aber rar sind, haben wir uns für dieses Vorhaben die Halle des Deutschen Alpenvereins in der Peiner Straße ausgesucht.
Dort galt es nun unter Anleitung des Fachpersonals ein paar wirklich hohe Wände zu erklimmen.
Verschiedene Schwierigkeitsstufen beim Aufstieg forderten uns dabei viel Arm- und Beinarbeit ab.
Nachdem sich jeder der Teilnehmer beim Klettern oder Bouldern ganz ohne Seile verausgabt hatte, mussten die zahlreich verbrauchten Kalorien unbedingt wieder ausgeglichen werden. Hierfür wechselten wir den Standort und kehrten im Wülfeler Biergarten ein, um uns die besten Rippchen der Stadt schmecken zu lassen und den Abend anschließend bei Plaudereien und kühlen Getränken zu genießen. Es war wieder ein schönes Sommerfest und wir sind jetzt schon gespannt, was wir für unser Sommerfest im nächsten Jahr erwarten dürfen.


Unsere wichtigsten Partner